• Tourismus
  • logo robert huber
  • Party-Jansen
  • Logo-Salm-klein
  • bikezone
  • logo raiffeisen ws.1
  • Jost
  • remax
  • 130 4s swisslos sportfonds
  • Effingerhof

Sämtliche Kunstradfahrer des RB Brugg zeigten letzten Sonntag super Leistungen bei der 1. Runde Regio-Cup in Uster.

Der Regio-Cup gilt a Qualifikationswettkampf für die nationalen Wettkämpfe. Während sich Till Andreatta und Liridon Bytyqi (beide Buben U11), Nick Schneider (Buben U13) und Luana Rüede (Mädchen U13) bereits beim traditionellen Niklauspokal letzten Dezember für die nationalen Wettkämpfe qualifizieren konnten, schafften die Qualifikation letzten Sonntag auch Chiara Canzani und Jana Schneider (beide Mädchen U15) sowie Jann Frei (U19).

Etwas Pech hatte hingegen Vanessa Rüede (U19). Anhand ihrer aufgestellten Schwierigkeitspunkte rechnete im Vorfeld niemand mit einer Qualifikation. Schon während ihrer Darbietung zeichnete sich aber ein sensationelles Resultat ab, welches bis zum Kürende hoffen liess! Leider fehlten ihr am Schluss winzige 0,3 Punkte zur Qualifikation. Die Enttäuschung war anfangs verständlicherweise sehr gross. Doch die überaus geglückte Kür und die daraus entstandene persönliche Bestleistung halfen bald, sich über das Gezeigte zu freuen.

Für Selina Meier galt es an diesem Wettkampf ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen und Wettkampferfahrung zu sammeln. Selina kugelte sich letzten November bei einem unglücklichen Sturz den Ellbogen aus. Nach der entstandenen Verletzungspause musste ihre Kür angepasst werden, so dass sie leider keine Möglichkeit mehr hatte, sich für die nationalen Wettkämpfe zu qualifizieren. Mit einer sauber gefahrenen Kür zeigte Selina aber ihren ungebrochenen Kampfgeist und holte dabei das Optimum heraus.

Copyright 2013 - 2050 by Radfahrerbund Brugg